EDIT.org Online EditorEDIT.org Online Editor
Meinen Lebenslauf online bearbeiten

Wie man einen Lebenslauf ohne Berufserfahrung schreibt

Entdecke auf EDIT.org die besten kostenlosen, anpassbaren Vorlagen, um einen professionellen Lebenslauf zu erstellen und deine Karrierechancen erheblich zu verbessern.

Meinen Lebenslauf online bearbeiten

Personalisiere eine kostenlose Lebenslauf-Vorlage mit den bearbeitbaren Designs von EDIT.org. Passe eine Vorlage an und drucke sie in nur wenigen Minuten aus.

 

Foto Lebenslauf-Vorlage
Pinkfarbene Lebenslauf-Vorlage

 

Erstelle einen professionellen Lebenslauf ohne Berufserfahrung

Wenn du Student bist, kurz vor dem Abschluss stehst und dein erstes Praktikum oder deinen ersten Job suchst, weißt du wahrscheinlich nicht, was du in deinen Lebenslauf schreiben sollst, da dir die Berufserfahrung fehlt. Du wirst dich vermutlich fragen: 'Was soll ich tun, wenn ich keine Erfahrung habe? Soll ich einfach so tun als ob?' Auf keinen Fall.

Zunächst einmal musst du wissen, dass ein Lebenslauf nicht nur auf der Berufserfahrung basiert. Ein Unternehmen, das einen Hochschulabsolventen oder einen Studenten einstellt, erwartet sogar Bewerber mit wenig oder gar keiner Erfahrung. Trotzdem musst du natürlich einen guten Lebenslauf erstellen, um das Unternehmen zu beeindrucken.

Wie kannst du deinen Lebenslauf so gestalten, dass er sich von denen abhebt, die bereits Erfahrung haben? Nur, weil du am Anfang deiner Karriere stehst, heißt das nicht, dass du nicht auch wichtige Dinge zum Herausstellen hast. In diesem Artikel findest du einige Tipps zur Erarbeitung eines tollen Lebenslaufs sowie bearbeitbare Vorlagen, um loszulegen. Entdecke auf EDIT.org zudem Hunderte von kostenlosen, personalisierbaren Vorlagen für die allgemeine Online-Erstellung von Lebensläufen.

 

Schlichte, bearbeitbare Lebenslauf-Vorlage zum Ausdrucken

 

Was sollte ein Lebenslauf ohne Berufserfahrung enthalten?

Als Erstes solltest du dich über das Unternehmen, bei dem du dich bewerben möchtest, informieren, um deinen Lebenslauf und die Inhalte an die Erfordernisse des Unternehmens auszurichten. Überlege, wie sehr du dich mit dem Unternehmen identifizierst und welchen Nutzen du ihm bringen könntest. Denke daran, dass du deinen Lebenslauf immer entsprechend anpassen solltest, unabhängig davon, ob du bereits Erfahrung hast oder nicht - und vergiss' das auch für die Zukunft nicht.

Nimm' dir etwas Zeit und überlege, was du in der Vergangenheit getan hast, das für die Stelle, auf die du dich bewirbst, relevant sein könnte. Achte darauf, dass du keine unnötigen Informationen angibst. So musst du beispielsweise nicht erwähnen, wo du auf dem Gymnasium warst, da dein Universitäts- oder Hochschulstudium von größerer Bedeutung ist und die entsprechenden Informationen bereits umfasst.

Gib auch keine kleinen Aushilfsjobs an, wie z.B. Wochenendkellner, wenn sie nichts mit dem Gegenstand des Unternehmens zu tun haben. Bei längeren Lebensläufen mit vielen irrelevanten Aspekten ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass sie vollständig durchgelesen werden.

Erwähne stattdessen, wenn du im Ausland warst und an einem Austausch-, Freiwilligen- oder Au-pair-Programm teilgenommen hast. Jene Auslandserfahrungen sind für Unternehmen sehr interessant, da sie zeigen, dass die Person in der Lage ist, sich auch außerhalb ihrer Komfortzone herausfordernden Situationen zu stellen.

Eine weitere aussagekräftige Information, die du nicht vergessen solltest, ist dein berufliches Ziel. Das ist ein kurzer Gedanke darüber, wo du jetzt stehst und was du erreichen möchtest, wenn du die Stelle bekommst. Du musst in einem Absatz zusammenfassen, was du dir von der Stelle versprichst und was du dem Unternehmen anbieten kannst. Wenn du dies in deinen Lebenslauf mit aufnimmst, kannst du damit im Auswahlverfahren punkten.

 

Moderne Lebenslauf-Vorlage
Schlichte, bearbeitbare Lebenslauf-Vorlage
Künstlerische Lebenslauf-Vorlage

 

Wie man die Informationen in einem Lebenslauf strukturiert

  1. Kontaktdaten: Hier musst du grundlegende Informationen wie deine Handynummer, E-Mail und Adresse angeben.
  2. Zielsetzung und Interessen: Dies ist der Abschnitt, der für das berufliche Ziel vorgesehen ist, das wir bereits angesprochen haben. Es ist wichtig, dies an oberster Stelle des Lebenslaufs zu platzieren, damit es für den Personalleiter leicht zu finden ist, wenn er sich deine Bewerbung zum ersten Mal ansieht.
  3. Ausbildung: Hier kannst du den Abschluss und die Hochschule, etc. angeben, mit den entsprechenden Anfangs- und Enddaten. Falls du das Studium noch nicht abgeschlossen hast, kannst du das voraussichtliche Jahr des Abschlusses angeben. Vergiss' zudem nicht, akademische Verdienste wie Auszeichnungen oder andere Anerkennungen zu erwähnen.
  4. Zusätzliche Schulungen / Weiterbildungen: Hier musst du alle Kurse, Seminare und Aktivitäten auflisten, die von Bedeutung sein könnten. Setze offizielle Abschlüsse / Titel an erster Stelle.
  5. Sprachen: Sie sind etwas Grundlegendes und Unverzichtbares für jeden - vor allem für die jüngeren Generationen - und daher ist dies einer der wichtigsten Abschnitte in deinem Lebenslauf. Gib' immer das Niveau deiner Kenntnisse in jeder dieser Sprachen an.
  6. Fähigkeiten: Beschreibe deine Kompetenzen und Fähigkeiten kurz und schematisch. Einige Beispiele, die hier üblicherweise benannt werden, sind die Beherrschung von Computerprogrammen wie Photoshop; aber auch Aspekte wie Selbstständigkeit und Eigeninitiative oder Führungsqualitäten. Nutze die Gelegenheit, alles aufzuführen, was dich auszeichnet und zudem für das gesuchte Profil nützlich sein könnte.
  7. Weitere wichtige Informationen: Hier solltest du alles aufführen, was du als relevant erachtest und was nicht in die vorherigen Abschnitte passt. Beispiele wären Freiwilligeneinsätze, bestimmte Zertifizierungen oder besondere Bereitschaften und Einsatzmöglichkeiten.

Schließlich empfehlen wir dir, den Lebenslauf immer durch ein persönliches Anschreiben zu komplettieren.

 

Lebenslauferstellung online mit kostenlos bearbeitbaren Vorlagen

 

Kostenlos personalisierbare EDIT.org-Vorlagen für Lebensläufe

Jetzt, da du eine Vorstellung davon hast, welche Informationen dein Lebenslauf enthalten sollte, möchten wir dir bei der Gestaltung helfen. Das Design deines Lebenslaufs ist entscheidend, denn es ist der erste Eindruck, den dein zukünftiger Arbeitgeber von dir bekommt. Auf EDIT.org findest du viele Vorlagen für Lebensläufe, welche speziell auf Studierende zugeschnitten sind. Sobald du die Informationen hast, die du einfügen möchtest, dauert es nicht länger als 5 Minuten, bis dein Lebenslauf fertig ist. Du kannst ihn immer wieder modifizieren, um ihn an die verschiedenen Stellen, auf die du dich bewirbst, anzupassen. Folge diesen Schritten:

  1. Wähle die Vorlage aus, die dir für deinen Lebenslauf am besten gefällt.
  2. Bearbeite das Design, indem du alle Textfelder änderst.
  3. Speichere die Änderungen.
  4. Lade deinen Lebenslauf im JPG-, PNG- oder PDF-Format herunter.
  5. Drucke ihn aus.

 

Vorlage für einen Lebenslauf von Studenten
Vollständig bearbeitbare Lebenslauf-Vorlage

 

Beginne jetzt mit der Bearbeitung deines Lebenslaufs, indem du die am besten geeignete Vorlage entsprechend deiner Bedürfnisse auswählst. Ändere das Bild, die Texte und die Farben und lade den Lebenslauf herunter, wenn du fertig bist. Du wirst nicht mehr als 5 Minuten dafür brauchen! Viel Glück bei der Jobsuche!

 

Dieses Design bearbeiten
Dieses Design bearbeiten
Dieses Design bearbeiten
Dieses Design bearbeiten
Dieses Design bearbeiten
Dieses Design bearbeiten
Mehr Vorlagen laden (+)
Verwandte Inhalte
Meinen Lebenslauf online bearbeiten